Agenda
Bürgergemeinde

Die Bürgergemeinde ist wie die Einwohnergemeinde eine selbständige öffentlich-rechtliche Körperschaft. Behörden, Beamte und Funktionäre sind unter 'Politik/Behörden' aufgeführt.

 

Wald

Die Waldungen bestocken in der Hauptsache die ausgedehnte Plateauebene im Nordwesten des Dorfes, das Grossholz. Die produktive Waldfläche beträgt 129 ha.

Die Nutzung und Pflege erfolgt gemäss kantonalem Waldwirtschaftsplan.

Das Nutzuholz wird an Sägereien und Private verkauft. Das Brennholz geht an einer vom Bürgerrat angesetzten Holzgant an die EinwohnerInnen des Dorfes. An die Bürgerfamilien erfolgt gegen entgelt des Rüstpreises eine Gabholz-Abgabe.

 

Wege im Grossholz

Die Bezeichnungen der Waldwege sind in einen Strassenplan festgehalten.

Plattenweg, Gmeiniholdenweg, Unterischlagweg, Oberischlagweg, Schildflueweg, Waldhüttenweg, Gradenbodenweg, Isletenweg, Leuthardweg, Mittlere Tannenweg, Weiherholdenweg, Rüttenentannenweg,, Korngraben, Unterkornweg, Mittlerer Kornweg, Oberkornweg, Isletenweg.

Im Wald gilt auf sämtlichen Wegen Fahrverbot für Motorfahrzeuge, Motorräder und Motorfahrräder. Ausnahmen bilden der Weg zur Waldhütte und der Isletenweg nach Rothenfluh.

Strassennetzplan Grossholz

Banntag

Alle 3 Jahre (nächstmals 2014) findet ein Banntag statt. Teilnahmeberechtigt sind alle EinwohnerInnen, sowie auswärtige BürgerInnen. Die Besammlung ist beim Dorfbrunnen und das Ziel bei der Waldhütte. Es wird ein Gratis-Zobe abgegeben.

 

Bürger-Rüti

Früher wurde den Bürgerfamilien, welche im Dorf Wohsitz haben gegen Bezahlung eines Rütizinses ein Stück Land zur Verfügung gestellt. Diese Art Zuteilung wurde an der Bürgergemeindeversammlung vom 24.11.1995 auf Herbst 1997 abgeschaft.
Heute pachten die ortsansässigen Landwirte die Äcker und Wiesen der Bürgergemeinde.

 

Ganten

Jährlich findet noch eine Brennholzgant im Grossholz statt.
Aufgegeben wurden die Heu- und Emdgrasganten und die Kirschengant auf dem Bürgerland.
Die Ganten wurden durch Ausrufen des Wächters mit der Glocke angekündigt. Heute geschieht dies mittels Flugblatt und öffentlichem Anschlag.

 

Moschtgrotte

Die Moschtgrotte befindet sich in der Schulscheune, Hauptstrasse 73a. In dieser ist eine Mostpresse installiert, welche im Herbst zur Gewinnung von Apfelsaft in Betrieb genommen wird.

Im Herbscht ischs wieder Zit
Au eusi Moschti isch denn fit!
Mäldet euch bim Gass Heinz a
Wenn dir euchi guete Öpfel weit gmoschtet ha!

Tel.     061 991 08 78
Natel   079 588 57 38

Benützungsgesuch Mostgrotte


Waldhütte

Die Waldhütte liegt im Grossholz, an der Einmündung des Waldhüttenweges in den Gradenbodenweg. Es ist ein einfacher Blockhausbau, ohne fliessendes Wasser und Strom. Es besteht eine kleine Innennbeleuchtung mit Solarstrom.

Im Wald gilt auf sämtlichen Waldwegen Fahrverbot, ausgenommen bis zur Waldhütte und auf dem Isletenweg.

Die Waldhütte wird für Familien- und Vereinsanlässe gegen eine bescheidene Gebühr vermietet.
Vermietung und Schlüsselabgabe bei Michael Buess-Maeder, Mattenhof 226, Tel. 079 364 18 63.

Benützungsgesuch Waldhütte


Bürgergeschlechter

Börlin, Buess, Erni, Grieder, Jenny, Itin, Lehner, Martin, Meyer, Rieder, Schaffner, Wirz

Hans und Margrit+ Gisi-Gysin haben 1972 Stammtafeln der 12 alten Bürgergeschlechter von Wenslingen herausgegeben. Bezogen werden können Auszüge daraus auf der Gemeindeverwaltunge. Es wird zugunsten des Kulturfonds eine kleine Gebühr erhoben.

 

Einbürgerungen

Interessenten für eine Einbürgerung in Wenslingen wenden sich an den Bürgerpräsidenten.

 

Kontakt
Gemeindeverwaltung Wenslingen
Hauptstrasse 165
CH - 4493 Wenslingen BL

Tel. 061 991 06 90

E-Mail: gemeinde(at)wenslingen.ch